++ Eskalation bei Polizei-Weihnachtsfeier: Noch immer keine Aufarbeitung ++

Es tut sich offenbar nicht viel: Die völlig eskalierte Weihnachtsfeier der Polizeidirektion Hannover ist auch 5 Wochen später nicht aufgearbeitet. Es gäbe keinen neuen Sachstand in den Ermittlungen, sagte eine Sprecherin gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen. Dabei ist der Straftatbestand, den die Ordnungshüter fertiggebracht haben, bemerkenswert: Körperverletzung, Sachbeschädigung und Diebstahl. Eine Beamtin wurde durch eine Flasche am Kopf verletzt, ein anderer musste wegen einer drohenden Schlägerei in den Schwitzkasten genommen werden. Außerdem wurde ein Autospiegel abgebrochen und mehrere Hundert Euro Bargeld aus einer Kassette gestohlen. Das Ganze war im Dezember auf der internen Weihnachtsfeier der Behörde an der Tannenbergallee passiert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.