++ Entscheidung nach Stichwahl: Belit Onay wird neuer Oberbürgermeister ++

Hannover ist jetzt grüner als je zuvor: Belit Onay wird Hannovers neuer Oberbürgermeister. Der Kandidat der Grünen hat sich mit 52,9 Prozent der Wählerstimmen gegen den CDU-Kandidaten Eckhard Scholz durchgesetzt. Die Wahlbeteiligung lag bei 43,5 Prozent. Belit Onay wird Hannovers erster grüner Oberbürgermeister – und der erste Oberbürgermeister einer Landeshauptstadt mit Migrationshintergrund. Mit dem Wahlsieg ist der 38-Jährige aber nicht automatisch im Amt. Der Wahlausschuss der Stadt muss das Wahlergebnis noch freigeben. Dies wird voraussichtlich am Donnerstag geschehen. Danach muss der Wahlsieger das Amt offiziell annehmen. 

Die Auszählung der Stichwahl ist Hannovers eigener Sonntagskrimi gewesen: Nach einem ersten Kopf-am-Kopf-Rennen setzte sich Belit Onay deutlich ab. Entsprechend groß war die Enttäuschung bei Kontrahent Eckhard Scholz, dem parteilosen Gegenkandidaten, der von der CDU unterstützt wurde. Mit 47,1 Prozent verlor er die Wahl. Dennoch sei es ein Achtungserfolg für die CDU, so Scholz. Wie es für den 56-Jährigen beruflich weiter geht, ist noch unklar. Nach eigenen Angaben hatte sich der ehemalige VWN-Manager komplett auf die Oberbürgermeisterwahl fokussiert. Im ersten Wahldurchgang hatten Scholz und Onay je 32,2 Prozent der Stimmen geholt.

 

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.