++ Englische Woche in der Bundesliga: 96 vor Freiburgspiel unter Druck ++

Keine Punkte, kein Urlaub. Im Abstiegskampf verschärft Hannover 96 zum Jahresende noch einmal spürbar die Gangart. Vor dem Spiel gegen den SC Freiburg morgen Abend verteidigte Trainer André Breitenreiter heute diese Ansage: Aus den nächsten zwei Spielen gegen Freiburg und Düsseldorf sollen mindestens drei Punkte her. Gelingt das nicht, dann heißt es trainieren, auch an den Feiertagen.

Seit dem Wochenende und der 0 zu 4-Niederlage gegen den FC Bayern ist 96 in der Tabelle Letzter. Die Stimmung bei den Roten scheint angespannt zu sein: Im Training waren Breitenreiter und Stürmer Niclas Füllkrug zuletzt aneinander geraten. Dieser Streit sei aber bereits wieder beigelegt, sagte Breitenreiter heute.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.