++ Eisbärbaby klettert auf nächste Entwicklungsstufe ++

Erst die Pfoten, dann der Kopf und schließlich der ganze Baby-Eisbär. Mit einer großen Portion Kraft ist das Eisbär-Mädchen im Zoo Hannover über die Barriere der Wurfhöhle geklettert und mit der Nase voran im Einstreu gelandet. Danach erkundete es zusammen mit Mama Milana den Rest des Stalls. Dies sei ein wichtiger Entwicklungsschritt und Voraussetzung für den ersten Ausflug aufs Außengelände, sagte Eisbär-Kurator Fabian Krause. Denn erst wenn das Jungtier selbstständig über die Barriere klettern könne, sei es auch bereit auf der Außenanlage Steine und Baumstämme zu überwinden. Zoo-Besucher können sich also freuen – auf erste öffentliche Ausflüge des Eisbär-Mädchens müssen sie jetzt wohl nicht mehr allzu lange warten.  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.