++ Dicke Luft: Stickstoffdioxid-Belastung weiterhin zu hoch ++

Die Verschmutzung der Luft mit Stickstoffdioxid in Hannover ist weiterhin zu hoch. Das geht aus den Messungen von Januar bis Mai hervor, die das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim veröffentlicht hat. Demnach sind die zulässigen Stickstoffdioxidwerte an vier von fünf Messstationen in Hannover überschritten worden. Die Stadt bemüht sich, die Luftverschmutzung einzudämmen, etwa durch Umstellung der Busflotte auf Elektroantrieb. Derweil klagt die Deutsche Umwelthilfe gegen mehrere deutsche Städte auf Einhaltung der Grenzwerte, darunter gegen Hannover. Ein Verhandlungstermin soll aber noch nicht feststehen, berichtet die dpa. Die Stadt hat bereits geprüft, welche Straßen im Fall möglicher Diesel-Fahrverbote gesperrt werden könnten.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.