++ Diäten der niedersächsischen Landtagsabgeordneten erstmals über 7000-Euro-Marke ++

Die Diäten der niedersächsischen Landtagsabgeordneten sollen erstmals über die 7000-Euro-Marke steigen. Dienstag wollen die Parlamentarier darüber entscheiden, ob die Erhöhung zum kommenden Monat in Kraft tritt. Geplant ist ein Anstieg der monatlichen Grundentschädigung um 2,9 Prozent auf rund 7.200 Euro. Die steuerfreie Aufwandsentschädigung soll auf gut 1500 Euro steigen. Stimmen die Abgeordneten der Erhöhung zu, tritt die Diätenerhöhung bereits mit dem Monatswechsel in Kraft. Die Diäten sollen regelmäßig an die allgemeine Einkommensentwicklung angepasst werden. So sieht es das Abgeordnetengesetz vor.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.