++ Corona in Schulen und Kitas: Mehr Einrichtungen betroffen ++

Am 22. Juni öffnen die Kitas wieder für alle Kinder. Zugleich steigt in Einrichtungen der Region auch die Zahl an Corona-Infektionen. Laut Medienberichten seien fünf Kitas von bestätigten Fällen betroffen, davon zwei im Umland. In Isernhagen etwa erkrankte jüngst ein Krippenkind an Corona. Auch unter den Schulen steigen die Fallzahlen: Mittlerweile sind 15 Schulen in der gesamten Region von Coronafällen betroffen.

Wie die Region mitteilte, könnten die Infektionen in Schulen und Kitas auch im Zusammenhang  mit den Ausbrüchen beim Paketzusteller UPS stehen. Familien könnten das Virus untereinander weitergetragen haben. Am Standort in Langenhagen stieg die Zahl an positiv getesteten Mitarbeitern auf 156. Das sind mehr als doppelt so viele wie noch Ende Mai. Die Gewerkschaft ver.di forderte daher flächendeckende Tests für die gesamte Belegschaft.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.