++ Bund fördert intelligentes Verkehrsmanagement der Region ++

Der Bund fördert ein Projekt der Region Hannover für ein intelligentes Verkehrsmanagement mit fast 550.000 Euro. Der entsprechende Zuwendungsbescheid ist nun eingegangen. Bei dem insgesamt rund 1,1 Millionen Euro teuren Projekt geht es um große LED-Anzeigetafeln, die bis Ende 2021 an zehn Standorten um die Stadt aufgestellt werden sollen -  in der Regel an Kreuzungen und insbesondere auf den Schnellwegen. Sie sollen bei Großveranstaltungen dabei helfen den Verkehr zu lenken. Die LED-Tafeln werden dann mit Informationen aus der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen bestückt. Damit sollen Autofahrer bei Engpässen oder Störungen auf Hannovers Hauptverkehrsstraßen schon auf den Zulaufstrecken über Alternativrouten informiert werden und idealerweise zu Park-and-Ride-Plätzen geleitert werden, wo der Umstieg auf Busse und Bahnen möglich ist.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.