++ Brennende Lok bei Dollbergen: Stundenlange Sperrung zwischen Hannover und Wolfsburg ++

Eine brennende Lok bei Uetze hat am Montagvormittag für Verspätungen im Bahnverkehr gesorgt. Der Güterzug war in Richtung Hannover unterwegs und mit Kies beladen. Wenige hundert Meter vor dem Bahnhof Dollbergen fing die Diesel-Elektrolok gegen 20 vor elf dann Feuer. Die beiden Lokführer konnten sich rechtzeitig retten und blieben unverletzt. Offenbar hatte ein Leck in der Treibstoffleitung zum Brand geführt, aber die Ermittlungen dauern an. Für die Lösch- und Aufräumarbeiten war die Strecke zwischen Hannover und Wolfsburg über mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt. Im Fernverkehr auf der Strecke Hannover-Berlin verspäteten sich die Züge laut Deutscher Bahn um bis zu 30 Minuten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.