++ Brautpaar nach gescheitertem Kreditbetrug zu Geldstrafe verurteilt ++

Ein junges Brautpaar aus Hannover, das sich mit der eigenen Hochzeitfeier finanziell übernommen hatte und einen Bankkredit erschwindeln wollte, ist am Amtsgericht Hannover nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Und zwar mit einer Geldstrafe wegen versuchten Betrugs und Urkundenfälschung. Die beiden gebürtigen Griechen hatten ihre Hochzeit auf traditionelle Art der Familie üppig feiern müssen. Mehr als 800 Gästen waren nach Hannover gekommen. Die 15.000 Euro für die Hochzeitsfeier hatte sich das Paar von Freunden und Verwandten geliehen. Doch der Plan, dass sich die teure Feier mit Geldgeschenken der Festgesellschaft refinanzieren würde, ging nicht auf. Weil die Freunde das geliehene Geld bald zurück forderten und außerdem andere Schulden drückten, wollte das Paar einen 14.000 Euro Kredit bei der Bank erschwindeln. Mit gefälschten Arbeitsverträgen und manipulierten Gehaltsabrechnungen. Doch der Schwindel flog sofort auf.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.