++ Bewährungsstrafe: Eifersüchtiger Mann rasiert Frau Haare ab ++

Aus Eifersucht hatte ein Mann aus Vahrenwald seine Ehefrau mit Pfefferspray außer Gefecht gesetzt und ihr dann ihre langen Haare, Wimpern und Augenbrauen abrasiert. Für diese Taten ist der 26-Jährige nun vom Landgericht Hannover wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung. Das Gericht war davon überzeugt, dass der Angeklagte seine Ehefrau bewusst erniedrigen und entstellen wollte. In der Beziehung des muslimischen Paares hatte es schon länger gekriselt. Der eifersüchtige 26 Jährige warf seiner Frau vor, andere Männer zu treffen. Am Abend der Tat eskalierte die Situation. Der Angeklagte sprühte der Frau zunächst Pfefferspray ins Gesicht, griff später dann zu Rasierer und Schere und schnitt der 23 Jährigen Augenbrauen, Wimpern und die ein Meter lange Haarpracht ab.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.