++ Betrunkener Schwarzfahrer bespuckt Polizeibeamte ++

Erst Schwarzfahren, dann Rumpöbeln- In der vergangenen Nacht hat die Bundespolizei einen Schwarzfahrer in der S-Bahn erwischt, der sich anschließend mit Händen und Füßen dagegen wehrte, auszusteigen. Wie die Beamten mitteilten stellte sich der Mann zuerst schlafend, wurde dann aber sofort aggressiv und griff die Beamten an. Sie fesselten den 25-Jährigen und brachten ihn zur Wache. Währenddessen beleidigte und bespuckte er die Polizeibeamten permanent. Das Spucken war offenbar so penetrant, dass der Schwarzfahrer bis zum Eintreffen des Amtsarztes eine Spuckhaube bekam. Bei dem jungen Mann wurden 2,34 Promille Blutalkohol festgestellt. Gegen ihn läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Leistungserschleichung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen