++ Besuchsregelung: Gesundheitsministerium nimmt Verordnung zurück ++

 Am Freitag hat das Niedersächsische Gesundheitsministerium neue Besuchsregelungen erlassen, bereits am Samstag ruderte die Behörde zurück. "Die Verordnung schießt über das Ziel hinaus“: hieß es vom Ministerium. Den Auflagen zufolge, wäre der Kontakt mit Menschen die nicht dem Haushalt angehören in der eigenen Wohnung verboten. Damit wäre etwa auf Nachbarskinder aufpassen oder einsame ältere Verwandte besuchen mit Bußgeld geahndet worden. Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann präzisierte die Verordnung am Wochenende. Sie betonte: "während der Corona-Maßnahmen sollten sich die Bürgerinnen und Bürger auf möglichst wenige Kontakte beschränken."

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.