++ Bessere Bedingungen für Turner und Judoka: Sportleistungszentrum ist jetzt größer und moderner ++

Eine größere Trainingsfläche für Judoka und eine Erweiterung der Geräteturnhalle – damit Spitzensportler wie Olympiaheld Andreas Toba ideale Bedingungen vorfinden: Das Sportleistungszentrum am Maschsee ist wieder ein Stück moderner geworden. Am Montagnachmittag wurde der Erweiterungsbau feierlich eingeweiht. 4,8 Millionen Euro hat er gekostet. Gut anderthalb kamen vom Land. Und so war auch Sportminister Boris Pistorius vor Ort und sagte: „Jeder Euro ist hier gut angelegt“.

Bereits am Vormittag kündigte der Minister weitere Finanzspritzen im Rahmen des Sportstättensanierungsprogramms an. In Hannover profitiert erneut das Sportleistungszentrum. Das bekommt jetzt eine neue Heizung. Auch Vereine werden gefördert: 100.000 Euro gehen in diesem Jahr zum Beispiel an den TSV Burgdorf für neue Umkleiden, den SV Arnum für eine neue Gymnastikhalle und den Golfclub Isernhagen für die die Sanierung der Beregnungsanlage.

 

 

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen