++ Urteil im Baum-Streit: Linde in Wettbergen darf bleiben ++

Der Baum bleibt stehen! So lautete am Montag das Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover in einem skurrilen Fall: Der Spar- und Bauverein wollte eine Fällgenehmigung für eine Linde erzwingen, nachdem die Stadt diese verweigert hatte. Der 15 Meter hohe Baum steht in Wettbergen an der Rudolfstraße direkt neben einem Mehrfamilienhaus und soll dafür verantwortlich sein, dass sich der Giebel des Gebäudes abgesenkt hat. Denn die Lindenwurzeln hätten im Hitze-Sommer 2018 Wasser aus einer Tonschicht gezogen, auf der das Haus steht, so der Spar- und Bauverein. Der Richter am Verwaltungsgericht sah das nicht als erwiesen an und argumentierte, der durstige Baum könne ja künftig bewässert werden. Denn er spende Schatten und sei gut fürs Klima. Eine Fällgenehmigung für die Linde gab es nicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.