++ Baugerüst am Schwarzen Bären 7: Haus nun unter Zwangsverwaltung ++

Seit Jahren ist das Haus am Schwarzen Bären Nummer 7 eingerüstet – und es tut sich absolut nichts. Die Stadt hat nun einen Zwangsverwalter eingesetzt. Der Rechtsanwalt Frank Krause-Dommnich-Meerheimb sagte der HAZ, man habe den vermüllten Keller aufgeräumt, die Ratten vertrieben und den Taubenkot entfernt. Bei der Sanierung des Hauses gehe es aber nicht voran, weil der Hausbesitzer weitere Rechtsmittel eingelegt habe. Das Landgericht müsse nun über zwei Befangenheitsanträge entscheiden.

Der Besitzer weigert sich seit Jahren, das Haus am Schwarzen Bären Nummer 7 zu sanieren – trotz einer Anordnung der Stadt und eines Urteils des Verwaltungsgerichts. Das hatte 2018 entschieden, dass die Sanierung im öffentlichen Interesse sei. Die Stadt hatte das Gebäude 2013 einrüsten lassen, um zu verhindern, dass Fassadenteile auf Straße und Gehweg fallen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen