++ Bagger-Unfall auf der A352: Polizei ermittelt gegen 29-jährigen Fahrer ++

Die A352 zwischen Engelbostel und Hannover-Nord war Montag stundenlang gesperrt, weil ein Schwertransporter mit Bagger eine Brücke beschädigt hat. Die Polizei ermittelt nun gegen den 29-Jährigen Fahrer wegen falscher Ladungssicherung. Der Schaufelarm des Baggers war laut Polizei nicht richtig eingeklappt und der Schwertransport blieb an der Brücke hängen. Betonteile brachen aus dem Bauwerk, der Schaden soll im niedrigen sechsstelligen Bereich liegen. Etliche Autos fuhren über die Trümmer und wurden ebenfalls beschädigt. Der Bagger im Wert von 300.000 soll komplett zerstört sein, die Schäden am Schwertransporter liegen offenbar bei 100.000 Euro. Wie die „Bild“ berichtet, soll es der erste Auftrag des 29-jährigen Fahrers für das Transportunternehmen gewesen sein. Der Mann beteuerte demnach, er habe die Sicherung der Ladung mehrmals überprüft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.