++ Badeunfall am Altwarmbüchener See: 16-Jähriger im Krankenhaus ++

Dramatische Szenen gestern am Altwarmbüchener See. Dort ist am Montagbend ein 16 Jähriger beim Baden plötzlich untergegangen. Der Jugendliche war mit Freunden am See,  aber zu diesem Zeitpunkt alleine ins Wasser gegangen. Eine 31 Jahre alte Zeugin erkannte die Notsituation und suchte sofort mit den Freunden des jungen Mannes und einem weiteren Badegast nach dem 16 Jährigen. Nach mehreren Minuten fanden die Helfer ihn schließlich unter Wasser und zogen ihn an Land. Dort begannen sie den Jugendlichen sofort zu reanimieren. Ein Rettungswagen brachte den 16 Jährigen ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei war sein Zustand am Abend stabil. Lebensgefahr könne aber nicht ausgeschlossen werden, hieß es. Es ist der erste schwere Badeunfall des Sommers in der Region.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen