++ Arbeitslosigkeit: Zahl der Berufssuchenden steigt um einen Prozent ++

Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Hannover bleibt stabil. Knapp 42.000 Menschen galten im August als arbeitslos – das sind 6 Komma 6 Prozent der Einwohner und etwa 1 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreswert. Das teilte die Agentur für Arbeit in Hannover mit. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen zeigt sich hingegen leicht rückläufig. Knapp 37% ist der Anteil der Langzeitarbeitslosen unter allen, die derzeit ohne Job sind. Im Vorjahresmonat waren es demnach noch etwa 40 Prozent. Wie aus dem Arbeitsmarkt-Report weiter hervorgeht, ist die Arbeitslosenquote innerhalb der Kommunen im Stadtgebiet Hannover mit 8 Prozent am höchsten. Regionsweit am geringsten ist sie in Burgwedel mit 3 Komma 7 Prozent.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.