++ Arbeitslosigkeit: Zahl der Berufssuchenden steigt um einen Prozent ++

Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Hannover bleibt stabil. Knapp 42.000 Menschen galten im August als arbeitslos – das sind 6 Komma 6 Prozent der Einwohner und etwa 1 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreswert. Das teilte die Agentur für Arbeit in Hannover mit. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen zeigt sich hingegen leicht rückläufig. Knapp 37% ist der Anteil der Langzeitarbeitslosen unter allen, die derzeit ohne Job sind. Im Vorjahresmonat waren es demnach noch etwa 40 Prozent. Wie aus dem Arbeitsmarkt-Report weiter hervorgeht, ist die Arbeitslosenquote innerhalb der Kommunen im Stadtgebiet Hannover mit 8 Prozent am höchsten. Regionsweit am geringsten ist sie in Burgwedel mit 3 Komma 7 Prozent.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.