++ Arbeitslosenzahl sinkt auf Rekordtief ++

Im Oktober waren weniger als 40.000 Menschen in der Region Hannover arbeitslos. Ein Rekordwert, den die Arbeitsagentur nach eigenen Angaben zuletzt vor 27 Jahren hatte. Es werde zunehmend wichtiger, dass sich Betriebe etwa Wiedereinsteigern nach der Erziehungszeit, Schwerbehinderten oder Langzeitarbeitslosen zuwenden, sagte Heike Döpke, Chefin der Agentur für Arbeit Hannover, laut Mitteilung. Die Arbeitslosenquote lag bei 6,4 Prozent, das war ein Minus von rund 6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Allerdings liegt die Quote immer noch deutlich über dem niedersächsischen Durchschnitt von 5 Prozent. Derzeit gibt es laut Agentur rund 2700 freie Stellen, die meisten davon in den Bereichen Verkehr und Logistik, Soziales und Gesundheit sowie Produktion und Fertigung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.