++ Anwalt aus Hannover möchte Kinder von IS-Anhängern aus Syrien zurückholen ++

Ein Anwalt aus Hannover will mehreren Großeltern helfen, ihre Enkelkinder aus einem syrischen Flüchtlingslager nach Deutschland zurückholen. Die Eltern der insgesamt zehn Kinder sind mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat. Da es sich in allen Fällen um deutsche Staatsangehörige handele, gebe es völkerrechtliche Verpflichtungen, die Kinder zurückzuholen, so der hannoversche Rechtsanwalt Dirk Schoenian. Da sich das Auswärtige Amt bislang weigert, zieht der Jurist jetzt gegen die Bundesregierung vor Gericht. Per einstweiliger Anordnung soll das Auswärtige Amt verpflichtet werden, die Kinder im Alter zwischen 1 und 7 Jahren zurück nach Deutschland zu holen. In einem ersten Fall der vor Gericht verhandelt werden soll, geht es um zwei Kinder einer IS-Sympathisantin, die bei Kämpfen in Syrien ums Leben gekommen sein soll.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.