++ 96-Sportchef Zuber: Corona brutaler Nachteil für die "Roten" ++

Ein brutaler Nachteil für Hannover 96 – so stuft der Sportchef der „Roten“, Gerhard Zuber, die mehrwöchige Zwangspause für die Mannschaft durch das Corona-Virus ein. Andere hätten trainiert, während die 96-Profis in Quarantäne mussten, sagte Zuber dem „Sportbuzzer“. Der 44-Jährige forderte klare Regeln von der Deutschen Fußball-Liga DFL, damit jeder die gleichen Voraussetzungen habe.

Hannover 96 war Mitte März der erste deutsche Proficlub mit Corona-Fällen gewesen. Timo Hübers und Jannes Horn wurden positiv auf das Virus getestet. Inzwischen hat die Mannschaft das Training wieder aufgenommen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.