++ 96 "kaputt" und "gescheitert" - Kind gesteht Mitschuld ein ++

Hannover-96-Boss Martin Kind ist hart mit der Mannschaft ins Gericht gegangen: „kaputt“, „schlecht zusammengestellt“ und „gescheitert“ sei die Truppe, das sagte Kind der „Neuen Presse“. Doch der Vereinsboss hat auch eine Mitschuld eingeräumt. Er habe einen großen Anteil an den Fehlern, die 96 auf den Abstiegsplatz gebracht hätten, so Kind gegenüber dem „Kicker“. Man habe sich zu selten strategisch positioniert und müsse künftig professioneller und strukturierter handeln. Trainer Thomas Doll sei trotz der harschen Kritik an der Mannschaft nach dem 1:5-Debakel in Stuttgart hoch motiviert. Von Manager Horst Heldt erwarte er jedoch eine selbstkritische Analyse, so Kind. Hannover 96 spielt am Sonntag Zuhause gegen den Tabellen-Sechsten Leverkusen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen