++ 96: Altkanzler Schröder tritt als Aufsichtsratsvorsitzender zurück ++

Altkanzler Gerhard Schröder hat nach gut zweieinhalb Jahren sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender bei der Profigesellschaft von Hannover 96 niederlegt. Das hat der Verein am Dienstag mitgeteilt. Aus persönlichen Gründen und wegen seiner zahlreichen beruflichen und ehrenamtlichen Aktivitäten sei Schröder die Fortführung des Amtes bei der Neuordnung von Hannover 96 nicht mehr möglich, heißt es in einer schriftlichen Mitteilung. Der Altkanzler hatte den Posten im Dezember 2016 übernommen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.