++ 737 Max Flugverbot: TUI geht von geringen Auswirkungen aus ++

Mit dem Alltag im neuen Jahr beginnt für viele Menschen auch die Urlaubsplanung. Nach der Pleite von Thomas Cook, der Insolvenz von 22 Airlines und dem Flugverbot für die Boeing 737 Max herrscht aber bei vielen Planenden Verunsicherung. Immerhin mit Blick auf das Flugverbot gab die TUI gestern Entwarnung. „Man werde sicherstellen, dass die Urlaube 2020 wie geplant stattfinden“: sagte der Hannoversche. Dafür muss TUI wohl auch in diesem Jahr Ersatzflugzeuge Chartern. 15 Jets der TUI-Flotte sind vom Flugverbot betroffen und das zieht sich laut Boeing wohl noch bis zur Jahresmitte.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.