++ 50+1-Regel: Klage wird bald verhandelt ++

Die Klage von Hannover-96-Boss Martin Kind gegen die Ablehnung seines Übernahmeantrags durch die Deutsche Fußball Liga soll bald verhandelt werden. Wie die Sport Bild berichtet will sich das Ständige Schiedsgericht der Lizenzligen noch in diesem Jahr damit befassen. Ob es dann auch zur Entscheidung kommt, bleibt offen. Es geht dabei um die Frage, ob die DFL dem 96-Präsidenten die komplette Vereinsübernahme verweigern darf oder nicht. Die DFL hatte im vergangenen Juli den entsprechenden Antrag für eine Ausnahme der 50+1 Regel abgelehnt. Mit der Begründung, dass der 96-Chef nicht die finanziellen Voraussetzungen erfülle. Daraufhin hatte Kind rechtliche Schritte eingeleitet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.