++ 40 Pferde galoppieren durch Bothfeld ++

Tierischer Großeinsatz für die Polizei: Rund 40 Pferde sind Mittwochfrüh aus ihrer Koppel ausgebüchst und durch Bothfeld galoppiert. Eins der Tiere schaffte es sogar bis zur Podbi, bevor es eingefangen werden konnte. Grund für den Ausbruch war offenbar eine Lücke im Elektrozaun. Eine Spaziergängerin hatte gegen halb sieben einige Pferde im Bereich der Straßen Im Heidkampe/Lahwiesen entdeckt und die Polizei gerufen. Als die Beamten an der Koppel eintrafen, brachen noch mehr Pferde aus. Einen Teil der Herde konnten die Einsatzkräfte auf einem Bolzplatz an der Straße „Weidkämpe“ stellen, die Beamten umzäunten die 23 Pferde mit Absperrband. Die restlichen Tiere konnten mit Streifenwagen wieder in Richtung Weide gedrängt werden. Das Pferd, das es bis zu Podbi schaffte, wurde mit Hilfe einer Anwohnerin eingefangen und festgebunden. Verletzt wurde niemand, weder Mensch noch Tier. Offenbar gab es auch keine Sachschäden.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen