++ 3 Jahre Haft für Einbrecher ++

Über eine Mülltonne auf den Balkon und dann durch das Küchenfenster: So gelangte ein Einbrecher nachts in eine Wohnung in der Innenstadt und überraschte den schlafenden Mieter. Nun ist der 28 Jahre alte Täter vom Landgericht Hannover zu drei Jahren Haft wegen Raubes verurteilt worden. Zusätzlich ordnete die Strafkammer die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. Denn der mehrfach vorbestrafte Mann ist drogenabhängig. Als er in der Tatnacht in die Wohnung einbrach, den Bewohner bedrohte und etliche Wertgegenstände klaute, stand er unter dem Einfluss einer außergewöhnlich hohen Dosis Kokain. Deshalb billigte ihm das Gericht eine erheblich verminderte Schuldfähigkeit zu. Der 28 Jährige saß zuvor bereits wegen etlicher Diebstähle und einem Tankstellenüberfall im Gefängnis.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.