++ Kontaktverbot: Ministerpräsident Weil begrüßt Maßnahmen ++

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat das, mit dem Bund beschlossene, Kontaktverbot als notwendigen Eingriff in die Freiheit der Bürger beschrieben. Es gehe darum Menschenleben zu schützen, so Weil. Das Kontaktverbot des Bundes sieht mindestens für zwei Wochen Einschränkungen im sozialen Leben vor. Es bleibt z.B. erlaubt mit maximal einer haushaltsfremden Person nach draußen zu gehen. Verstöße gegen die Maßnahmen werden voraussichtlich mit empfindlichen Geldstrafen geahndet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.