++ Corona Virus: Hannover Messe laut Veranstaltern nicht gefährdet ++

Nachdem sich das Corona-Virus nun auch in Europa weiter ausgebreitet hat und Italien seine Grenzkontrollen verschärft und betroffene Regionen abriegelt, steigt auch in Hannover die Nervosität. Schließlich steht hier im April die Hannover Messe an, zu der mehr als 200.000 Besucher aus aller Welt erwartet werden. Darunter etwa 10.000 aus China. Angesichts des sich nun auch in Europa weiter ausbreitenden Corona Virus versucht man bei der Messe AG aber, ruhig zu bleiben. Nach Beurteilung der Weltgesundheitsorganisation, des Robert Koch-Instituts und des Gesundheitsamtes besteht nach bisheriger Informationen keine Gefährdungslage für die Messen in Hannover, so ein Unternehmens-Sprecher in der Neuen Presse. Es würden außerdem Hygiene-Maßnahmen auf dem Messe-Gelände verstärkt und es stehe geschultes medizinisches Fachpersonal bereit. Die Messe AG verweist zudem auf ein eingespieltes Notfall-Management, da sich die Situation ständig ändern könne. Die aktuelle Lage werde von einer eigens eingerichteten "Task Force" täglich neu bewertet, heißt es in dem Bericht. Es werde ein enger Austausch zu den Gesundheitsbehörden gepflegt und mögliche Maßnahmen sofort umgesetzt.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.