++ Corona in Schlachthöfen: Niedersachsen will kurzfristig testen ++

Deutsche Schlachthöfe haben ein massives Problem mit Corona-Infektionen. Das zeigten zuletzt ganze Ansteckungswellen unter Beschäftigten der Branche in benachbarten Bundesländern. Auch bei uns in der Region sollen die Fleischbetriebe jetzt schnellstens auf das Virus überprüft werden. Das teilte der Krisenstab der Landesregierung am Montag in Hannover mit. Landesweit seien kurzfristig mehrere Tausend Tests geplant. Betriebe müssen außerdem eine sogenannte Gefährdungsbetrachtung vorlegen. Mitarbeiter dürfen künftig nicht mehr zwischen Standorten wechseln. Für die Gewerkschaft NGG, die flächendeckende Tests fordert, seien die Corona-Ausbrüche in Schlachthöfen eine Folge der meist schlechten Arbeitsbedingungen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.