++ Corona-Fälle steigen - Weil: Noch zu früh für Lockerung ++

Die Zahl der Corona-Infizierten in Niedersachsen und hier bei uns in der Region ist noch einmal kräftig gestiegen: Sie liegt im Land nun bei 3175 und in der Region bei 661. In den Krankenhäusern in und um Hannover liegen demnach derzeit 102 Patienten mit Corona-Infektion, 31 davon auf Intensivstation. Wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte, ist zudem ein weiterer Mensch an dem Virus gestorben, im Landkreis Osnabrück. Insgesamt liegt die Zahl der Toten damit bei elf. Allerdings sind den Angaben zufolge auch mehr Menschen als gestern wieder gesund, nämlich landesweit 288.

Ministerpräsident Stephan Weil sagte, es sei noch zu früh, um über mögliche Lockerungen der Schutzmaßnahmen zu sprechen – zumindest solange man keinen wesentlichen Rückgang bei den Infektionen sehe. Nach den Osterferien würden Bund und Länder über die geltenden Maßnahmen beraten, so Weil im ZDF. Aktuell sei man immer noch dabei, das Gesundheitssystem auf die „riesengroßen Herausforderungen“ durch Corona vorzubereiten. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel mahnte die Bürger zur Geduld. Man könne derzeit noch nicht einmal absehen, ob und wie die beschlossenen Schutzmaßnahmen wirkten.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.